Kategorien
Allgemein

Kurzvorstellung: Initiative „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.“

Die Initiative „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ (MWGFD) ist ein Zusammenschluss von Ärzten gemeinsam mit Angehörigen unterschiedlicher Heil- und Pflegeberufe sowie im Bereich der Medizin tätiger Menschen und Wissenschaftlern, die sich in Forschung und Lehre mit den Themen Gesundheit, Freiheit und Demokratie beschäftigen.

Wir erkennen die Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit all dieser Berufsgruppen, in dem Ziel, dem gesundheitlichen und sozialen Wohl der Menschen zu dienen, an und stehen in einem kollegialen Verhältnis miteinander.

Gesundheit, als der Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Wohlbefindens, ist das höchste Gut des Menschen. Der Gesundheit der sich uns anvertrauenden Menschen sind wir verpflichtet, und dienen dabei als kompetente und vertrauenswürdige Ansprechpartner.

Die MWGFD setzt sich für den Schutz bzw. das Wiedererlangen von Gesundheit verbunden mit Freiheit und Demokratie, wie sie im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verankert sind, ein.

Motivation für die Gründung war das Erkennen von erheblichen Gefährdungen dieser schützenswerten Güter „Gesundheit“, „Freiheit“ und „Demokratie“ durch politische und damit verbundene gesellschaftliche Entwicklungen im Rahmen der Eindämmung der sog. „Corona- bzw. COVID-19 Pandemie“.

Wir suchen die Beteiligung und Unterstützung von möglichst vielen, in den oben angegeben Berufsgruppen tätigen Menschen, z.B. durch Eintragung auf unserer Webseite als Zeichen der Unterstützung und Bekundung ihrer Solidarität.

Die MWGFD unterstützt die oben genannten Berufsgruppen durch die kostenlose Zurverfügungstellung von Informationsmaterialien, die unter den Maximen von „Wissenschaftlichkeit“, „Vernunft“ und auch „Empathie“ erstellt wurden, für die sich ihnen als Patienten oder Ratsuchende anvertrauenden Menschen (z.B. Infobroschüren, Plakate für Wartezimmer, ggf. auch Filmmaterial etc. zum Download und Selbstausdrucken).

Wir verlinken auf unserer Webseite auch andere Medienbeiträge ( z.B. auf YouTube oder anderen Portalen veröffentlichte Filme), Studienergebnisse, wissenschaftliche Veröffentlichungen, Artikel, und Wortmeldungen glaubwürdiger Personen, die für die Schaffung einer breite Informationsbasis dienen können, aber nicht immer zu 100% kongruent mit den Ansichten der MWGFD sein müssen.

Damit wollen wir eine möglichst breite Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erreichen, eine der Gemeinschaft dienende offene und sachliche Diskussion anregen und letztlich auch zur vernunftorientierten Meinungsbildung der politischen Entscheidungsträger beitragen.

Die MWGFD wird sich auch in Zukunft durch Informationskampagnen zu verschiedenen anderen Themen zu Wort melden, und zwar immer dort, wo sie Gesundheit, Freiheit und Demokratie durch drohende politische Fehlentwicklungen in Gefahr sieht.

Die Gründungsmitglieder  des MWGFD e.V.  in alphabetischer Reihenfolge u.a.:

Prof. Dr.med. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie,
Professor em. der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, von 1991 bis 2012 Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Vorsitzender der MWGFD e.V.

Daniela Folkinger, Psychologische Beraterin, Lehrerin, Thurmansbang,
Schriftführerin der MWGFD e.V.

Prof. Dr. Stefan Homburg, Direktor des Instituts für Öffentliche Finanzen der Leibniz Universität Hannover

Prof. Dr. Christof Kuhbandner, Leiter des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie an der Universität Regensburg

Cornelia Reichl, Heilpraktikerin, Passau, Kassenprüferin der MWGFD e.V.

Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiß, Biologin, forscht und lehrt am Quincke-Forschungszentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Simone Sammer, medizinische Fachangestellte, Passau

Dr. med. Bodo Schiffmann, Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Sinsheim

Stephanie Spitzenberger, Krankenschwester, Passau

Dr. med. Ronald Weikl, Frauenarzt, Passau, stellvertretender Vorsitzender der MWGFD e.V.

Julia Weng, Hebamme, Deggendorf

Weitere Mitglieder:

Dr. med. Wolfgang Wodarg,  Internist, Pneumologe, Sozialmediziner, Arzt für Hygiene und Umweltmedizin, langjähriger Leiter eines Gesundheitsamtes; von 1994 bis 2009 Bundestagsabgeordneter für die SPD, dort Initiator und Sprecher der Enquetekommission Ethik und Recht der modernen Medizin; ehemaliger stellvertretender Fraktionsvorsitzender in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und ehemaliger Vorsitzender des dortigen Unterausschuss für Gesundheit.

Andreas Diemer, Arzt für Allgemeinmedizin/ Naturheilverfahren, Diplom- Physiker, Musiker, Leiter der Akademie Lebenskunst und Gesundheit, Gernsbach

Dr. med. Gertraud Scherz-Willeitner, hausärztliche Internistin, Pfarrkirchen

Prof. Dr. -Ing. Aris Christidis, ehem. Technische Hochschule Mittelhessen, Giessen
Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik

Prof. Dr. rer. nat. Stefan W. Hockertz, Immuntoxikologe und Pharmakologe, ehem. Direktor des Instituts für Experimentelle Pharmakologie und Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf , Gründer und Geschäftsführer der tpi consult GmbH

Prof. Dr. Werner Müller, Professor für Rechnungswesen, Controlling, Steuern, Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Mainz

Prof. Dr. Harald Walach klinischer Psychologe, Wirtschaftstheoretiker- und -historiker, ehem. Leiter des Instituts für transkulturelle Gesundheitswissenschaften IntraG an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt a.d. Oder

Heiko Schöning, Arzt, Hamburg; Gründungsmitglied von „Ärzte-für- Aufklärung“ und Initiator von „WIRKRAFT.org“

Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Haditsch, Facharzt Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Hannover