Kategorien
COVID-19 in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik TopAktuell

Bericht: Maskenbefreiungs-Atteste

Bericht in der Passauer Neue Presse über die Maskenbefreiungs-Atteste des Passauer Frauenarztes Dr. Ronald Weikl mit der Überschrift  „Fragwürdige Freibriefe“  vom 20.06.2020“ sowie „Leserbriefe und  nochmalige Stellungnahme dazu von Dr. Weikl vom 23.06.2020

Die auflagenstarke niederbayerische Regionalzeitung „Passauer Neue Presse“ hat am 20.06.2020 den Frauenarzt Dr. Ronald Weikl „ins Visier genommen“, dem sie unterstellt, er würde mit seinen Maskenbefreiungs-Attesten „fragwürdige Freibriefe“ ausstellen. Die für eine Frauenarzt  angeblich unzulässige Ausstellung  derartiger Atteste hat der zuständige Redakteur auch gleich bei mehreren , für Ärzte wichtigen Instanzen vorgetragen, so der Bayerischen Landesärztekammer, dem örtlichen Gesundheitsamt und dem Ärztlichen Bezirksverein Niederbayern.
Herausgekommen ist dabei lediglich, dass jeder Arzt diesbezügliche Atteste ausstellen kann, wenn er sich an die Vorschriften, z.B. die Sorgfaltspflicht, hält.
Der sich im Rahmen der 3 Tage später veröffentlichten Leserbriefe ebenso kritisierend zu Wort meldende pensionierte Allgemeinarzt ist übrigens auch früher schon nicht, in den Zeiten, als er noch selbst seiner Praxistätigkeit nachging, durch besondere Kollegialität aufgefallen.

Link zum „Bericht des Bayerischen Rundfunks über die Maskenbefreiungs-Atteste des Passauer Frauenarztes Dr. Ronald Weikl“ vom 22.06.2020 :

https://www.br.de/nachrichten/bayern/umstritten-passauer-frauenarzt-stellt-viele-masken-atteste-aus,S2eLFrH