Kategorien
Medizinische Informationen

Aufruf: Patienten mit magnetischen Phänomenen nach Covid-„Impfung“ gesucht!

Untersuchung magnetischer Phänomene nach Covid-„Impfung“ im Rahmen des Corona-Ausschusses

Wer magnetische Phänomene nach einer Covid-„Impfung“ bei sich feststellt und an der Aufklärung und wissenschaftlichen Untersuchung mitwirken möchte, melde sich bitte bei uns: info@ausliebezumgrundgesetz.de

Wir bringen Sie in Kontakt mit Dr. med. Michael Dykta, Viszeralchirurg. Er sprach in der 56. Sitzung des Corona-Ausschusses über eine schwere Komplikation durch eine Covid-„Impfung“.

Dr. Dykta wird Untersuchungen anstellen und diese entweder live mit Ihnen oder durch Filmaufnahmen im Corona- Ausschuss vorstellen. Ihre Identität kann auf Wunsch hin nachträglich durch Verpixelung  technisch verschleiert werden.

Therapeutische Begleitung: Dr. Michael Dykta begleitet Sie auf Wunsch hin therapeutisch.

Anwaltliche Vertretung: Soweit Sie bereit sind, im Corona-Ausschuss direkt auszusagen, bieten die Rechtsanwälte Viviane Fischer und Dr. Reiner Fuellmich Ihnen ihre anwaltliche Vertretung an. Damit soll die gerichtliche Durchsetzung Ihrer Interessen angestrebt werden, die aus dem Schaden durch die Geninjektion gegen den injizierenden Arzt entstanden sein könnten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!